Workshop Transfer und Vernetzung ON AIR

Liebe Projektpartnerinnen und Projektpartner, liebes Netzwerk,
auch wer am 19. und 20. September keine Zeit hat, zum gemeinsamen Workshop von ForschenLernen und FideS nach Berlin zu kommen, muss sich nicht ausgeschlossen fühlen.
Wir übertragen Teile der Veranstaltung online über Adobe Connect:

Dienstag, 19.9., 18-19 Uhr
Buchpräsentation ausgewählter Novitäten zum Forschenden Lernen
Mittwoch, 20.9., 13-14 Uhr
Vernetzung der beteiligten Hochschulen und Projekte über das Ende von "ForschenLernen" hinaus

Am Mittwoch haben Sie sogar die Chance sich aktiv in die Diskussion einzubringen! Sie benötigen ein Mikrofon (obligatorisch) und eine Webcam (fakultativ).
Den Link zum Stream und technische Informationen finden Sie auf der Homepage von ForschenLernen:
www.fh-potsdam.de/forschenlernen
Schalten Sie ein! Wir freuen uns auf Sie!
Herzliche Grüße aus der Sendezentrale
Joachim Dinter

13. September 2017 um 14:37 Uhr
JD

4. & 5. Juli 2017, HU Berlin, Lehrkräftebildung: Vortrag von Anke Spies und Workshop mit Angela Brew

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

die Professional School of Education (PSE) der Humboldt-Universität zu Berlin bietet dieses Jahr mehrere Veranstaltungen zum Forschenden Lernen in der Lehrkräftebildung an. Hierzu gehören u. a. eine Ringvorlesung (s. unten) und verschiedene Workshops. Hier zwei Ankündigungen für den Juli, falls uns jemand gern Berlin besuchen möchte... :)

Im Rahmen der Ringvorlesung wird Frau Prof. Anke Spies (Institut für Pädagogik, Universität Oldenburg) am 4. Juli (18-20 Uhr) auf Grundlage ihrer Forschung einen Vortrag zu studentischen Einstellungen von Lehramtsstudierenden halten.

Am 5. Juli (9-12 Uhr) wird Frau Prof. Angela Brew (Macquarie University, Sydney), die in diesem Jahr einen der beiden Fritz-Karsen-Chairs im Übergänge-Projekt innehat, einen Workshop anbieten. Dieser widmet sich Vorgaben und Selbstbestimmung in der forschungorientierte Lehre und damit auch dem Thema Autonomie beim Forschenden Lernen.

Zu beiden Veranstaltungen finden sich Informationen im Anhang. Bitte beachten Sie die Anmeldemodalitäten für den Workshop. Es wäre schön, einige von Ihnen/ von euch begrüßen zu können. Die Info darf natürlich gern weitergeleitet werden. :)

Bei Fragen stehe ich Ihnen gern zur Verfügung.

Herzliche Grüße
Constanze (Saunders)

23. Mai 2017 um 10:18 Uhr
CS

Buch zum Forschenden Lernen im Campus Verlag erschienen!

Endlich! Heute ist das lang erwartete Buch zum Forschenden Lernen von Mieg & Lehmann im Campus Verlag erschienen.
Mehr Information zum Buch findet sich
auf den FHP-Seiten
auf den Seiten des Campus-Verlages
oder auf Facebook (via Harald Mieg)
Wenn Ihnen das Buch gefällt, freuen sich die Herausgeber über eine positive Bewertung auf amazon.

11. Mai 2017 um 13:44 Uhr
JD

08.-09.06.2017 Fachtagung - Exploring the Practices of Academic Teaching and Learning. Forschendes Lernen in Ethnologie und

In der Ethnologie und Kulturwissenschaft ist Forschendes Lernen Teil der Fachkultur. Die Tagung erkundet neue und etablierte Formate sowie digitale, performative und mediale Praktiken des Lehr-Lern-Forschens und diskutiert Fragen des Transfers, der Ethik und der Dekolonisierung – auch vor dem Hintergrund einer zunehmenden zeitlichen Verdichtung und Ressourcen- knappheit und der Diversi zierung der “Communities of Practice“. Im Rahmen von Impulsen, Workshops und Posterrundgang laden wir alle Interessierten zum Austausch ein.

Mehr Informationen unter:
www.kultur.uni-bremen.de
Die Teilnahme ist kostenlos.
Um vorherige Anmeldung wird gebeten.

Kontakt zum Projekt FLASP
DR. MARGRIT E. KAUFMANN mkaufm@uni-bremen.de
+ 49 421 218 67631

HENNING KOCH henning.koch@uni-bremen.de + 49 421 218 67619

3. Mai 2017 um 13:45 Uhr
WD

2. überfachliche Konferenz für studentische Forschung 21.-22.09.2017 an der HU Berlin

Liebe Kolleginnen und Kollegen,(dear Colleagues),
im Anhang findet ihr den Call for Contributions (in Deutsch und Englisch) zur 2. überfachlichen studentischen Forschungstagung an der HU Berlin. Die Veranstaltung findet mit Unterstützung der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg und der Humboldt-Universitäts-Gesellschaft statt.

Die Tagung steht unter dem übergreifenden Motto 'Forschung vermitteln - communicating research'. Bis zum 23.06. suchen wir Beiträge aus der studentischen Forschung (FL-Projekte, Studienprojekte, Abschlussarbeiten, etc.) die das Zeug haben, eine interessierte aber fachfremde Zuhörerschaft für das vorgestellte Projekt zu interessieren oder sogar zu begeistern. Einreichungen sind in den Formaten 'Kurzvortrag' und 'Posterpräsentation' und auf Deutsch oder Englisch möglich. Den erfolgreichen Einreichungen winkt ein Reisekostenzuschuß nach dem Schlüssel der Studienstiftung (Pauschale Reise Studienort-Berlin-zurück, leider nur für Studierende deutscher Hochschulen (Förderbestimmungen...).

Näheres findet ihr unter https://hu.berlin/forsch2017, auf Facebook unter https://www.facebook.com/studentische.forschung2017/?ref=bookmarks und auf Twitter unter #forsch2017 #StudentResearch.

Wir würden uns freuen, wenn ihr die Veranstaltung aktiv über eure Projekte bewerben würdet. Falls ihr Lust habt, als Peer Reviewer am Auswahlverfahren teilzunehmen, meldet euch bitte bei forschung.vermitteln2017@hu-berlin.de.

Englisch version: Please find attached the Call for Contributions for the 2. Conference for Student Research, which will take place at Humboldt-Universität from 21.-22.09.2017 and is supported by Carl von Ossietzky Universität Oldenburg and the Humboldt-Universitäts Gesellschaft.

Under the overarching theme of 'Communicating research - Forschung vermitteln', we are looking for contributions from student research projects, final year disserations that have got what it takes to interest - and even excite! - a non-expert audience in the research presented. Submissions can be made for poster presentations or brief talks (in panels) and are possible in English or German. For successful applicants enrolled at a German university, there is a travel subsidy (German University - Berlin - retour) according to the guidelines of the Studienstiftung.

For further information, please see https://hu.berlin/forsch2017en, follow us on Facebook under https://www.facebook.com/studentische.forschung2017/?ref=bookmarks and on Twitter unter #forsch2017 #StudentResearch.

If you are interested in supporting us in the peer review process, please get in touch at: forschung.vermitteln2017@hu-berlin.de.

3. Mai 2017 um 10:28 Uhr
WD

Ringvorlesung "Forschungsorientierung im Lehramt"

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

für alle im Bereich Berlin-Brandenburg, speziell in der Lehrerbildung aber auch in anderen Bereichen, ist vielleicht diese von uns fürs Sommersemester geplante Ringvorlesung interessant.

Julia Ruess, Insa Wessels und Christopher Gess machen am 2. Mai (18-20 Uhr) den Auftakt, es folgen u. a. Andreas Feindt und Anke Spies, und am 11. Juli 2017 wird Angela Brew den Abschlussvortrag halten.

Wir planen am 5. Juli außerdem einen Workshop mit Angela Brew, hierzu wird es an dieser Stelle noch einmal Informationen geben.

Für Fragen stehe ich gern zur Verfügung.

Viele Grüße aus Berlin

Constanze Saunders

--
Praxisforschung in der Schule: Forschendes Lernen in der Lehrerbildung,
Forschungskolleg
Professional School of Education (PSE)
Humboldt-⁠Universität zu Berlin

Postanschrift:
Unter den Linden 6 | 10099 Berlin

Sitz: Hausvogteiplatz 5-⁠7| 10117 Berlin
Raum: 0105a

Tel.: +49 (0)30 2093-70828
Fax: +49 (0)30 2093-70801
constanze.saunders@hu-berlin.de

https://hu.berlin/saunders

25. April 2017 um 09:28 Uhr
CS

Protokoll zum 4. Jahrestreffen der AG Forschendes Lernen in der dghd (TH Köln, 08.03.2017))

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
im Anhang findet ihr unser Protokoll zum 4. Jahrestreffen der "AG Forschendes Lernen in der dghd" im Rahmen der Preconference zur dghd17 an der TH Köln. Wir heißen die sechs Neuzugänge herzlich willkommen und bedanken uns für den - wie immer - regen Austausch!
Unser nächstes Treffen findet voraussichtlich am 26.10. im Hamburg statt, alles weitere könnt ihr dem Protokoll entnehmen.
Herzliche GRüe aus Göttingen, Bielefel und Berlin,
Susanne, Kerrin und Wolfgang

22. März 2017 um 15:51 Uhr
WD

Preconference der AG Forschendes Lernen in der dghd

Liebe Mitglieder der AG Forschendes Lernen,
wir laden herzlich ein zu der Preconference am 8.3.17 von 9 bis 12 Uhr in Raum 204 (CL 1, Gebäudeteil A, 206). Die Agenda (s. unten) gibt eine Themenübersicht.
Vorab aber schon mal eine kurze Erläuterung zu der unter Punkt 4 in der Agenda angekündigten „Working Paper-Reihe zum Forschenden Lernen“:
Die Idee dazu wurde im Herbst letzten Jahres von den Oldenburger Kolleginnen Susanne Haberstroh und Janina Thiem angestoßen vor dem Hintergrund, dass auf Konferenzen präsentierte Beiträge zum Forschenden Lernen zwar auf reges Interesse stoßen, jedoch dann oft in Schubladen verschwinden, u.a., da sie Veröffentlichungskriterien von wissenschaftlichen Zeitschriften o.ä. (noch) nicht genügen. Mit der Working Paper-Reihe soll eine Möglichkeit geschaffen werden, um eben diese Beiträge einer breiteren Fachöffentlichkeit zugänglich zu machen.
Nachdem der Vorstand der dghd sein „Go“ für das dazu eingereichte Konzept gegeben hat, können zukünftig sowohl wissenschaftliche Beiträge als auch Praxisbeispiele für die Working Paper-Reihe eingereicht werden. Die Herausgeberschaft wird bei Susanne Haberstroh und Janina Thiem und dem Sprecher_innen-Team der AG Forschendes Lernen in der dghd liegen. Genaueres zur Working Paper-Reihe kommunizieren die Oldenburger Kolleginnen auf der Preconference.
Noch ein wichtiger Punkt im Vorfeld:
Es werden Gutachter_innen für die eingereichten Beiträge benötigt. Alle eingereichten Manuskripte durchlaufen einen anonymisierten Begutachtungsprozess mit zwei Gutachter*innen („double-blind peer review“). Wer Interesse hat, möge sich bitte im Anschluss an die Preconference an Susanne Haberstroh oder Janina Thiem wenden.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen in Köln!
Herzlich grüßen
Kerrin Riewerts, Susanne Wimmelmann und Wolfgang Deicke.

Agenda
1. Begrüßung und kurze Vorstellungsrunde
2. Prüfen im Forschenden Lernen
- Anknüpfung an den Workshop auf der dghd-Tagung in Bochum
- Befragung zum Prüfen im Forschenden Lernen
(Vorstellung, Arbeitsphase und Diskussion)
- Perspektiven zur Weiterarbeit
3. Arbeit mit reflexiven Texten Studierender
- Prof. Dr. Anke Spies (Uni Oldenburg) stellt ihre Ergebnisse vor
- Diskussion
4. Termine und Weiterarbeit
Dr. Susanne Haberstroh und Dr. Janina Thiem (Uni Oldenburg) stellen die Working Paper-Reihe der AG Forschendes Lernen in der dghd vor (mehr unter www.uni-oldenburg.de/fl-workingpaper)
- Termine zum FL 2017
- Arbeitsstand und Perspektiven bestehender AGs und ggf. Gründung neuer AGs
- Organisatorisches: Weiterarbeit der AG nach Auslaufen der Q-LEB Forschungsprojekte
5. Verschiedenes

27. Februar 2017 um 16:08 Uhr
SW